Scheißmöchtegernalkoholiker

Heute war wirklich ein guter Tag im Gegensatz zu den letzten. Ich habe nämlich mittags schon drei Becks und zwei Ouzus getrunken. Da kann man richtig schön in den Nachmittag starten, genussvoll Torte verzehren und den Abend mit Oliven und Käse ausklingen lassen. Was sagt uns das? Kein Bier vor vier wird völlig überbewertet, vor allem sonntags. Ehrlich, man nimmt das Leben doch oft viel zu ernst, anstatt zu sagen „Hey, scheiß drauf, was habe ich heut vor, ach ja, gar nichts Wichtiges, da rauch ich ne Cigar und genehmige mir ein Gläschen, was ist schon dabei!“ Jo, Leute, und dann wird abgerockt. Wir gehören ja zu den alten Säcken, die noch auf Rock n Roll stehn. Was ich früher alles so gehört habe: Led Zeppelin, Deep Purple, Fischer Z, Police, Marillion, David Bowie wie verrückt, Doors, Peter Gabriel, Queen, Stones … und dann die ganzen deutschen Rocker, Mann, was haben wir abgerockt, gesungen und getanzt. Ich war bei Judas Priest, bei Marillion, bei Gary Moore, Marius, Udo, viele kleine Konzerte, Open Airs, alles mögliche. Wie bekloppt gekifft, gesoffen und sonst was eingeworfen. Hammer. Klar, jetzt kann man sagen, da wundert es doch nicht, dass der so behämmert ist. Nee, echt, wäre ich stabil gewesen, wäre ich gesund geblieben. Fast alle meine alten Kumpels leben immer noch, haben zwar auch den totalen Dachschaden, kommen aber gut mit klar, waren nie in der Klapse – halt! – stimmt nicht, einige haben mich ja immer mal wieder besucht. Auf jeden Fall kann man nicht dem Drogenkonsum die Schuld für die psychotischen Schübe geben, da steckt mehr hinter. Warum nehmen denn Kinder oder Jugendliche Drogen? Erst wahrscheinlich aus Neugier, aber dann finden sie den Törn auf einmal so affengeil, dass sie nichts anderes mehr wollen. Sie haben ein Ventil gefunden, Luft abzulassen. Man kann ja so schön lachen, fühlt sich so leicht, hat ein Freiheitsgefühl, fliegt ab, usw.  Und zack, sehnt man sich nach dem Kick, immer wieder, immer öfter. Huihui, süchtig ist man. Labile Menschen werden süchtig, labile Menschen werden krank. Süchtige Menschen sind krank! So ist das eben. Man packt es nicht mehr zu arbeiten, braucht aber doch die Kohle, die verdammte Kohle … Gib her den Zaster, ich hab was zu naschen für dich. Ist die Abfahrt, wirste nie vergessen. Richtig, man vergisst den Trip auch nie. Deswegen will man ihn noch einmal haben und noch einmal. Psychische Abhängigkeit. Körperliche Abhängigkeit bei manchen Drogen. Guck mal, der schiebt n Affen! Selbst schuld, ehrlich. Ja, sagt man so leicht daher. Dem geb ich nichts, der gibt sein Geld doch sowieso nur für Heroin aus! Verdammte Scheiße, er braucht es aber, sonst hält er es vor Schmerz nicht mehr aus! Diese Scheißmöchtegernalkoholiker, die sich ein paar Mark für ne Flasche Wein zusammenschnorren, nur um etwas breit zu sein. Wenn sie es wenigstens brauchen würden, dann hätte ich mehr Verständnis. Aber aus Spaß schnorren, da hört der Spaß auf, ist doch so, finde ich jedenfalls. Hat jemand Hunger, soll er etwas essen, ist jemand krank und braucht dringend ne Dröhnung, dann bitteschön! Aber aus Spaß? Oder brauche ich einen Hund, der den ganzen Tag auf dem kalten Asphalt klebt und ein bisschen Mitleid erregt? Kostet doch unendlich viel Kohle, jetzt echt mal. Noch besser sind drei Hunde. Aber ja, diese Menschen sind vielleicht noch viel, viel kränker. Bestimmt sogar. Bestimmt kaufen sie sich zuerst Alkohol und denken erst dann an die Köter. Oder? Wie ist das? Lehne ich mich zu weit aus dem Fenster? Ich bin ja wohl selbst völlig krank. Oder völlig gesund, völlig normal, völlig spießig. Ja, bin ich aber gerne. Klar bin ich auch gern mal verrückt, normal und gesund und krank und spießig zusammen. Ich will einen Schrebergarten! Und da, liebe Leute, stelle ich mir einen Gartenzwerg hinein!!! Da könnt ihr euch dann alle drüber das Maul zerreißen, wird das schön. Und jetzt ist es halb elf am Abend und ich trinke zum Abschluss noch ein Bierchen. Liebe Leute, dann machts mal gut und genießt die Woche   !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.