Wo seid ihr, ihr Rockstars???

Ja, wo seid ihr? Wir hören nichts von euch. Nichts im Radio, außer eure Lieder ab und zu. Aber wo sind eure Stimmen, die erhoben werden müssen? Wo sind die klaren Ansagen? Wo ist das Kollektiv? Der Verbund? Die Einheit? Warum reicht ihr euch nicht die Hände? Warum reicht ihr nicht den Ärmsten der Armen die Hände? Ach, tut ihr? Wenn jemand was verändern kann, dann ihr. Mit eurer Stimme. Ihr seid so leise geworden wie ein U-Boot. Klar, Udo, du laberst da mal n bisschen rum, Bunte Republik, Große Familie und so was, aber mehr auch nicht. Marius, Herbert, Konstantin, Peter, Heinz Rudolf, Tote Hosen und die vielen, vielen anderen haben anscheinend begonnen zu schweigen. Früher habt ihr gekämpft, geschrien, rebelliert, heute benehmt ihr euch wie Tote, es sei denn, ihr wacht auf euern Konzerten für drei Stunden auf. Danach ist wieder Ruhe. Ich glaube ja, dass ihr humanitäre Ziele verfolgt, aber es ist viel zu wenig. An euch liegt es, die Welt zu verändern, so wie vor 50 Jahren. Love & Peace. Ihr habt leider aufgegeben, glaubt nicht mehr daran, dass ihr das große Ding bringen werdet. Schade. Und die jungen trauen sich nicht. Ihr seid ja nicht arrogant. Ihr seid auch nicht egoistisch. Ihr tut ja so unglaublich viel für die Allgemeinheit. Wo ist denn die Scheibe, die euch verbündet? Wo ist die Scheibe, die um die Welt geht? Warum seid ihr so selten in der Öffentlichkeit? Ihr seid doch eh berühmt. Ihr seid schlapp geworden, könnt euch nicht mehr aufraffen. Ihr steckt eure Köpfe in den Sand. Alle zusammen, das könnt ihr. Warum gründet ihr nicht endlich die Friedenspartei der Künstler? Damit ihr mitreden könnt! Von euch gibt es doch ne Menge schlaue Köpfe. Schade, dass ich von politischen Zusammenhängen zu wenig verstehe. Ihr wollt Kunst machen, keine Politik, ich weiß. Ist ja gar nicht egomäßig. Die Erde geht ja auch nicht gerade kaputt. In ein paar Jahrzehnten gibt es kein Wasser mehr, aber das ist ja scheißegal. Und es ist auch scheißegal, wenn wir uns hier einkesseln, keinen mehr reinlassen. Das ist hier unser Europa, unser Stück Erde, dein und mein Deutschland. Das wollte der liebe Gott so. Sonst wären die Afrikaner ja wohl auch weiß und hier. Nicht da hinten mit den ganzen anderen Negern zusammen. Irgendwie sind die doch noch immer unkultivierte Neger. Ja, Neger. Die bringen die ganzen Krankheiten hier rein, in unser Land. Die fälschen Pässe. Die holen ihre ganze Sippschaft nach. Denen gehts gar nicht schlecht. Ich habe ja nichts gegen die, aber … Die haben alle n Messer dabei. Nä, so was will doch keiner haben. Ausländer schön und gut, aber wir haben doch schon genug Türken … Die überschwemmen uns. Die unterwandern uns. Aber wenn du was sagst, bist du ja gleich n Nazi. Ich will ja gar nicht sagen, dass alle kriminell sind, aber … Das sieht man den doch schon an, dass die nur wegen dem Geld hier sind. Ja, wegen dem Geld! Armes Deutschland. War ja gar nicht alles schlecht. Denk mal an den Maschsee, an die Autobahnen, an das Olympiastadion und und und. Und wer weiß, ob das überhaupt alles so stimmt! Waren es überhaupt so viele? Ich will es ja gar nicht abstreiten, aber … Die regieren doch heute die Welt aus dem Untergrund. Es sind nur ein paar, nur ein paar. Wir müssen endlich aufwachen! Die Presse wird gesteuert. Die dürfen doch gar nicht mehr schreiben, wie es wirklich ist. Ich kenn da einen Polizisten, der hat mir ja so ziemlich alles erzählt. Ich weiß jetzt, wie es abläuft. Die halten alle schön ihre Fresse. Aber nicht mehr mit mir. Ja, ich stehe zur AFD! Selbst der Lehrer meines Sohnes ist in der Partei. Da kann man auch ganz offen mit umgehen. Die Wahrheit will ja keiner hören. Wir müssen endlich aufwachen! Jetzt! Der Seehofer weiß schon, was er tut. Ist doch gut, dass es da unten die CSU gibt.

So könnte es weitergehen. Aber so darf es nicht weitergehen. Wir müssen wirklich aufwachen, uns gehts noch zu gut. Aber verlasst euch drauf, das wird sich ändern. Es gibt viel zu viele Angstpatienten, die sich von angeblich schlauen Menschen beeinflussen lassen. Und genau diese armen Wichte suchen sie sich aus. Und davon gibt es immer mehr. Sie sind nämlich wirklich am Aufwachen. Aber nicht jeder aufgewachte Mensch ist ein aufgeweckter Mensch, der aus Nächstenliebe handeln möchte. Hass. Hass. Hass. Hass auf Politiker, die nur labern und nichts bringen. Hass auf Ausländer, die gefälligst in ihren Ländern bleiben soll. Geht mich doch nichts an, wenn die da zu Tode gefoltert werden. Kinder … Na und? Sind ja nicht unsere. Scheiße, scheiße, scheiße. Es geht schon wieder weiter. Die WM ist wichtig. Da hat man Grund zum Heulen.

Also Künstler – ich frage noch mal? WO SEID IHR? Wo ist der Zusammenhalt? Udo singt, ich schwöre, ich schwöre, ich bin für dich da. Wenn ihr schon so wenig sagt, haltet doch endlich ganz eure Fresse. Wir gehen nach dem Konzert nach Hause, sind noch ein paar Stunden im Flow, im Film, im Strudel, im Rausch meinetwegen. Und dann? Gehste wieder ans Band, in die Fabrik, auf den Bau, ins Büro – und klar, Udo ist schon cool, ich versteh ihn ja auch, aber … Aber! Es ist zum Verzweifeln, ehrlich. Wenn man so wenig Einfluss hat wie ich, kann man nur im Kleinen etwas verändern. Aber ihr seid nicht einfach nur so kleine Pisser wie ich. Ihr habt was zu sagen. Ihr singt doch politische Lieder. Ihr seid doch schlau. Nicht wie ich. Hauptschüler. Maler und Lackierer. Psychotiker. Irre. Verrückt. Ihr seid ganz, ganz arme Wichte, wenn ihr nichts unternehmt. Gemeinsam. Zusammen. Als Brüder und Schwestern. Deutschland muss der Vorreiter sein. Wir haben noch so viel gutzumachen. Woodstock hat doch auch gezeigt, dass was geht. Aber ihr seid alle so gefangen und verblendet, müsst das tun, was eure Manager und Agenten von euch verlangen. Schämt euch! Ehrlich. Schämt euch! Ich verstehe euch nicht mehr. Ihr seid nicht ehrlich, ihr seid Schauspieler. Die Erde geht kaputt. 2050 wird es 10.000.000 Menschen auf der Erde geben. Und kaum noch Wasser. Ich sehe zu schwarz? Ach, was für ein herrliches Wortspiel! Ihr wollt nicht retten, was noch zu retten ist? Dann schießt euch auf den Mond.

Ihr resigniert. Und daraus resultieren rechte Gruppierungen. Aus Angst. Aus Mutlosigkeit. Es gibt immer mehr Angstpatienten … Ach, scheiß drauf. Ehrlich. Immer mehr labile Menschen. Menschen, die sich fangen lassen. Die denken, sie schwimmen nicht mit, schwimmen entgegen. Aber der Strom der Rechten ist kaum noch aufzuhalten, und ihr seid mittendrin. Uns wird man foltern. Uns Künstler, uns Verrückten und Kranken. Uns will man ans Leder. Wie 33 bis 45. Habt ihr davor Angst? Ihr Mitläufer seid die Neuen … Ach, was rede ich eigentlich? Ich sitze hier allein. TB und ich haben viel zu wenig Einfluss. Wir können nur miteinander reden, uns gegenseitig über die ganze Scheiße aufmerksam machen. Dabei könnten wir so viele sein. Mehr als die AFD. Mehr als die CDU, CSU und die SPD zusammen.

Ich mache jetzt Schluss.

Vielen, vielen Dank lieber TB für deine inspirierenden und liebevollen Worte   !

 

  1 comment for “Wo seid ihr, ihr Rockstars???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.