Herzliche Grüße

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser!

Lange habe ich nichts von mir hören bzw. lesen lassen. Ich sitze nach wie vor an meinem Brief. Der Brief ist wie eine Art Tagebuch, also etwas ganz Persönliches, das ich zurzeit nicht veröffentlichen mag. Ich verspüre beim Schreiben eine riesige Freude und komme ganz gut voran. Ansonsten bin ich auf dem Weg in die Bewegung – so sagte ich es vorgestern meinem Arzt, der darauf ziemlich gelacht hat. Er meinte, dann soll ich mal auf dem Pfad bleiben. Das werde ich diesmal tun. Seit ein paar Tagen ernähre ich mich gesund und achte darauf, dass ich ausreichend spazieren gehe. Am liebsten mit meinem Freund Dietmar über den Bentherberg. Es scheint sich wirklich eine wundervolle und enge Freundschaft zu entwickeln. Also, es geht mir gut. Ich hoffe, euch auch. Heute Abend ist mir zum ersten Mal danach, mich an den zweiten Teil von „Nimm mich mit“ zu setzen. Aus dem einfachen Grund, weil ich merke, dass meine „Tagebucheinträge“ mit jedem Tag flacher zu werden scheinen. Es fehlt die Tiefe. Ich fühle mich sehr auf dem Boden, was derzeit auch notwendig ist, aber ein wenig mehr vom Boden abzuheben macht ja auch Spaß. Denn da oben ist die Tiefe, wie das auch zu verstehen sein mag. Vielen Dank, dass ihr so oft schaut, ob ich wieder einen Beitrag verfasst habe. Bestimmt kommt irgendwann wieder mehr. Ihr kennt mich ja inzwischen.

So macht es erstmal gut. Herzliche Grüße

Euer

Henning

  1 comment for “Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.