Rohes Fest

Hi. ne halbe Stunde, bis 23.30! Morgen ist Heiligabend, ich freue mich drauf. Ehrlich. Da wird gefressen und gesoffen, bis zum Abwinken. Vielleicht auch mit kotzen. Auf alles! Das Leben ist ja so beschissen. Uns gehts ja soooo schlecht. Echt jetzt. Man weiß gar nicht, wie die nächste Woche werden soll! Am besten man gibt sich nen Schuss – natürlich – am heiligen Abend. Wann auch sonst? So richtig breit zwischen anderen Breiten abhängen, nichts mehr raffen, schon gar nicht Zusammenhänge. Am besten, man gibt sich den Letzten! Den Goldenen! In die Hose scheißen vor Aufregung – Achtung, Achtung, der Weihnachtsmann kommt! Da drüben, da auf dem Schlitten – siehst du ihn? Er hat die Rute dabei. Weg, nichts wie weg hier. Aber vorher fresse ich mich noch voll mit Rehkitz, mit Ente, mit Gans, mit ganzer Gans, mit Karpfen, mit Aaaaal, Wein, guter Wein, ALLES – gib mir ALLES! Ich WILL Geschenke!!!! ALLE! Her damit! Alles zu mir. Ich gönne euch nichts. Ich will fressen! Ich will saufen! Ich will … lassen wir das einen Abend vor Heiligabend. Keine Obszönitäten bitte. BITTE! Wehe, ich kriege nichts. Is mir doch scheißegal, ob der da allein abhängt, oder ob er sich aufhängt. Was gehts mich!? Nachbar … Oder die im Zelt. Oder die, die nicht mal das haben. Nur ne Decke. ne verfickte Decke. Im Schlamm. Im Dreck. Wie die stinken! Die haben die Krätze! Die Affen! Die Kannibalen! Selbst schuld, wenn man nicht im Christenland geboren ist! Jawoll! Die sollen bleiben, wo sie herkommen, sollen sich alle abschlachten meinetwegen, die haben ja keine Gefühle mit uns. Die machen uns fertig! Die bringen uns um den Verstand! Wie die stinken! Wie Ratten! Die sprechen anders – ja anders – keine Sprache – die sprechen im Zustand, ja, die sprechen einen unzumutbaren Zustand. Die alle. Die alle da drüben vom anderen Ufer. Ja, die Schwulen sowieso. Und die Lesben. Und die Türken. Und die Transen. Und die Behinderten. Und die Punker. Und die Popper. Ja, die Popper! Die Fraggels. Die Psychos. Das sind die Schlimmsten. Die Schlimmsten sind ausländische Psychos, die ne Deutsche Frau wollen. Ja, wollen sie alle. Alle wollen UNSERE Frauen! MEINE Frau auch! Aber nicht mit mir, Freunde. Wegen den Wichsern habe ich kein Job! Ja, kein JOB! Die nehm mir das Klosauberschrubben weg, die Wichser! Würd ich ja machen, würd ich ja. Aber hast du schon mal n Deutschen n Klo saubermachen sehn? An der Autobahn? Rohes Fest! Rohes Fleisch! Rohes Gedankengut! Roh. Ohne Beilagen. Schlicht. Ohne alles! Einfach roh und rein, immer rein in die Schnauze. Und weiter, immer weiter, immer her mit den ganzen stinkenden Aasgeiern. Genau, das sind alles Aasgeier! Die warten nur darauf, dass wir abstürzen, dass wir uns quälen, krepieren, damit sie sich auf uns stürzen können. Die wollen an die Macht! Wir haben die Macht! Wir sind Deutsch! Wir sind Europa! Wir sind Amerika! Wir sind der ganze Westen! Wir sind Christen! Wir halten zu Jesus! Genau! Er hält nicht zu uns – wir halten zu ihm! Er kommt runter, um in Köln in den Dom zu gehen. Er kommt, um in Rom in Empfang genommen zu werden. ER will Geld! Er will Gold! Er will allen Besitz – er frisst das Gold! Ihr Wichser! Ich sag euch was: Jesus wird kommen, er ist schon hier, mitten unter euch! Jawoll! Und er zieht lieber in den Sudan, nach Syrien, in den Irak, nach Südamerika, bevor er auch nur eine einzige europäische oder amerikanische Seele rettet! Nicht eine! Keine! So die Eltern, so die Kinder, so die Großeltern, so die Enkel usw. usw. Wir haben alles zerstört! Alexander Gerst hat sich bei seinen Enkelkindern schon mal schön entschuldigt. Ja, schön. 3 Millionen Klicks. Das ganze Unternehmen hat 150.000.000.000 Euro gekostet. Und nebenan erfrieren mal wieder ein paar überflüssige Penner. Da braucht man nicht ins All zu zu fliegen, um zu raffen, dass wir die Erde hingekriegt haben! Und du willst mir ernsthaft erzählen, FCB wird nächstes Jahr kein Meister! Schön. Und Hannover steigt ab. Das ist wichtig! Nichts anderes. Millionen an die Fußballer! Milliarden. Und passt gut auf eure Steuer auf! Passt gut drauf auf. Und gründet noch ein paar Stiftungen, anstatt euch alle zusammenzutun. Ach, ich rege mich gar nicht auf. Ist ja Weihnachten. Heilig Abend in einer halben Stunde! Ich schreib mich auch gar nicht in Rage! Nee, ich bin völlig ausgeglichen, mache gerade Yoga. Ich stehe auf dem Kopf! Ich stehe auf dem großen Zeh! Ich stehe auf dem Schlauch. Weil ich das alles nicht verstehe! Reg dich über mich auf, weil ich dich beleidigt habe. Ja, reg dich auf. Koch deine Suppe, dreh dich um dich selbst, immer mit dem Kopf voran, und niete mich um. Ich scheiß drauf. Wisst ihr was? Macht, was ihr wollt. Ich weiß, macht ihr sowieso. Und lass mich mit deiner kleingeistigen Scheiße in Ruhe. Rohes Fest!

Ja, Rohes Fest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.