Irre

Ich warte. Ich warte auf die Worte. Auf Worte. Ich warte auf die Ruhe. Auf Ruhe. Die Stille. Im Haus. Jeder kennt das Warten. Jeder kennt die Zeit. Und doch kennt sie keiner. Jeder weiß, dass er stirbt. Keiner von uns Lebenden kennt den Tod. Glaube ich. Glaube ich? Auf jeden Fall. Aus eindeutigen Sätzen werden mehrdeutige. Auf was? Auf jeden Fall? Noch hat die Stille mich nicht erreicht. Mein Sohn ist noch wach. Manch einer erreicht die innere Stille neben der Autobahn. Manch einer erreicht sie auch nicht im Wald. Manch einer findet sie in der der Musik. Die Stille in der Musik. Während des Schreibens brauche ich die Ruhe – zumindest die innere. Das erste Buch habe ich zum größten Teil im Rolling Stones-Café geschrieben. Und fühlte mich wie ein riesengroßer Schriftsteller. Ich glaubte, da Marius Müller Westernhagen eine Schlüsselfigur spielt, beißt jeder Verlag sofort an. Pustekuchen. Kannst du vergessen. Nicht immer kommt es auf den Inhalt an. Es ist das Wie. Wie das Buch geschrieben wurde. Die Schönheit der Sprache sollte zum Ausdruck kommen. Die Vielfältigkeit der Buchstaben, die du aneinandersetzt. Willst du finanziellen Erfolg haben, musst du wissen, was du tust Punkt. Fehler schleichen sich ein. Mit jedem Buch aber wirst du schlauer. Irgendwann weißt du (hoffentlich) worauf es ankommt. Wäre ja nicht schlecht. Gerade habe ich begonnen noch einmal BLOCK neu zu beginnen. In der 3. Person. Aus vielleicht zwei Perspektiven. Jedoch bin ich mir da noch unsicher. Ich taste mich von Wort zu Wort in den Satz hinein. Bis zum Satzende. Jeder Satz soll mir ganz bewusst sein. Jeder Satz soll sitzen Ausrufezeichen. Keine Widerworte vonnöten. Auch die Zeichensetzung wird hoffentlich irgendwann stimmen. Oder stimmig. Jetzt ist die Stille da. Und hier. Zum Glück höre ich keine Stimmen mehr. Schon lange nicht mehr. Mindestens 20 Jahre. Vor 18 Jahren wollte ich mit Gedichten den Irak-Krieg verhindern. Wie tief ich mich hineingesteigert habe in den ganzen Irrsinn. Verrückte Gedichte. Verrückte Gedichte für eine noch verrücktere Welt, die aber nicht als krankhaft verrückt angesehen wird. Die meisten Irren irren noch weiterhin auf freiem Fuß über den Erdball. Aber wer irrt sich nicht? Aber wer irrt sich nicht! Wer weiß? Ich beende diesen Beitrag für heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.