Hier bin ich wieder!

Enttäuschend für einen Maniker, nichtssagende Texte zu schreiben. Alles hat für ihn Bedeutung, alles macht Sinn. Jedenfalls, was er auf sich bezieht. Die Zeichen. Und der Depressive? Am Boden. Sieht keine Perspektive, kein Vorankommen, hat kein Ziel.

Und ich sitze hier mit einer Erkältung und sterbe fast. Huste mir die Seele aus dem Leib. Kotze rum. Komme nicht richtig vorwärts, bin unkreativ, liege den größten Teil des Tages und der Nacht im Bett und leide. Die Zigarre schmeckt nicht, der Wein brennt im Hals. Nichts hat noch Sinn. Doch – natürlich: Jede Krankheit hat Sinn! Vielen Dank Frau Heilpraktikerin. Auch eine beschissene Erkältung hat ihren Sinn. Natürlich. Ich spreche ein wenig mit ihr und sage: Hey, schön dass du da bist, liebe Erkältung! Vielleicht ficken wir ja heute Abend noch. Das wär doch was. Ich finde dich echt scharf. Danach gehts uns doch beiden besser.

So sieht es aus, wenn der Maniker nicht manisch ist, sondern erkältet. In der Manie lebt er ewig – bei einer Erkältung stirbt er. Und in der Depression gibt es keine Türen. Fuck! Aber es dauert nicht mehr lange, dann bin ich wieder voll da für Sie. Es wird spannend – bleiben Sie dran, kommen Sie mit auf diese wundervolle Reise. Klar, ich wiederhole mich. Dennoch ist dieser Blog magisch. Er wird Sie verwandeln. Viel Freude dabei   !

Ach, und wenn Sie gerade nichts vorhaben, lesen Sie „Steppenwolf“ von Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.