Für euch was Entspanntes

Hi,

ich hab Lust, euch einen entspannten Text zu schreiben.

20 Grad, Terrasse, Kerzenlicht, hinter unserem Haus ne gemütliche Gartenparty. Stimmenwirrwarr, Musik, instrumental, nicht meine Richtung, überhaupt nicht. Junge Leute, jetzt Hip Hop. Sie feiern ziemlich häufig, oft ist die Mutter der drei Schwestern mit dabei, lauter ist es auf jeden Fall, wenn sie Nachtschicht ackert. — Ich bin total im Arsch. Heut Morgen in Hannover bei meiner Psychiaterin gewesen, dann Markthalle, Schuhe und Lego kaufen, nach Hause, darauf ab ins Rastiland, wieder zu Hause, kochen, mit Jean telefonieren bei ner Cigar, meinen Sohn zu Bett bringen, jetzt Gin Tonic, noch ne Cigar, ein paar Zeilen tippen. Es ist 22 Uhr 12, vielleicht bringt mich der Gin noch für ne halbe Stunde nach vorn. Ein paar Grillen zirpen, die Zigarre glimmt und es qualmt aus meinem Mund, der Rauch strömt zum Monitor, die Tasten sind weiß beleuchtet. Lautes Lachen von drüben, alle scheinen sich wohl zu fühlen, vergessen den ganzen Alltag für ein paar Stunden. Wie bei einem Konzert – da löst sich auch alles auf. Auch im Freibad, auch im Rastiland. Im Urlaub sowieso. Aber es reichen auch kleine Ausflüge, z.B. zum Maschsee, an die Dreiecksteiche, ins Museum, ins Sealife, in ein schlichtes Café mit einem Freund, ins Extrablatt in der List, ins Havana usw. Gute Freunde zu haben, ist ein riesiges Geschenk, für jeden und jede kann man dankbar sein. Bin ich. Freundschaften muss man pflegen, sollen sie erhalten bleiben. Man muss sich respektieren, zuhören, aber auch seine Meinung sagen dürfen. Ohne in einen großen Streit zu geraten. Neid ist in einer Freundschaft fehl am Platz. Einem Freund gönnt man sein Glück, auch sein Können, sein Talent … Missgünstige Menschen haben die tiefsten Falten im Gesicht, Missgunst macht alt und hässlich. Man sollte ernst nehmen, was ein Freund sagt. In einer Freundschaft muss sich trauen dürfen zu kritisieren, ohne Angst haben zu müssen, das die Kritik als Beleidigung aufgefasst wird. Man lernt ne Menge aus Kritik. Man lernt aus Fehlern im besten Fall. Für mich gibts drei Kategorien: Menschen, die sich weiterentwickeln. Menschen, die stehengeblieben sind. Menschen, die sich zurückentwickeln. Hopfen und Malz verloren. Man kann ständig dazu lernen, immer, bis zum Schluss. Meiner Meinung nach kann sich jeder Mensch ändern. Das ist auf jeden Fall möglich, wenn man einen anderen Weg betritt. Es ist so wundervoll, dass es unendliche Wege gibt, für die meisten Menschen stehen zig Wege, Pfade und Ziele zur freien Verfügung. Jedenfalls für die, die gesund und nicht verarmt sind. Sagen wir, für Menschen, die in die westlichen Länder hineingeboren sind. Glück gehabt, vielleicht. Glück gehabt, wenn man genug zu Essen und Trinken hat. Glück für den, der ein Dach über dem Kopf hat, Glück für alle, die nicht frieren müssen. Auch großes Glück, wenn man sich nicht langweilt. Noch glücklicher sind die, die einem Hobby nach der Arbeit nachgehen können, das sie erfüllt. Sex macht glücklich. Jedenfalls mit dem richtigen Partner. Ansonsten kann er auch unglücklich machen. Das Gewissen nimmst du mit. Ich glaube, ich hab ein Alter erreicht, in dem die Geilheit nachlässt, jedenfalls bei mir. Sex interessiert mich immer weniger. Mir wird immer klarer, worauf es im Leben ankommt. Jedenfalls für mich. Spaßhaben immer. Genuss. Gespräche. Erfolg. Geld. Natur. Glück. Zufriedenheit. Über Liebe brauchen wir nicht zu sprechen. Freunde und Freude. Dankbarkeit. Demut. ZEIT! Ich hab bestimmt ne Menge vergessen, aber der Akku des Laptops ist gleich leer und ich habe keine Lust den Stecker zu holen. Also, wenn Schluss ist, ist Schluss. Ich darf morgenfrüh nicht vergessen, die Tomaten zu wässern. Prost. Jetzt freu ich mich aufs Bett, noch ein paar Sätze ins Tagebuch, das ich leider erst seit 2013 schreibe. Mach ich für meinen Sohn. Ich hätte gern von meinem Vater so einiges gewusst, Kleinigkeiten, Banalitäten. Man muss ja nicht alles preisgeben. — Ich bin jetzt betrunken, ich bin jetzt müde. Kopfschmerzen. Vorhin in der Schiffsschaukel hätte ich fast gekotzt.

Es reicht für heut. Ich wünsche euch eine schöne, entspannte Restwoche, werde den Text nicht gegenlesen. Bis denne   !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.