Die Weisheit der Welt …

Ich bin mir nicht mehr sicher. Nicht sicher, ob ich „Im Wahn der Zeichen“ als nächstes umschreibe oder mich an „Die Weisheit der Welt“ ranmache. „Die Weisheit der Welt“ – ganz bescheidener Titel – habe ich 1996 als Hörspiel verfasst. Völlig zugekifft. Ich hab’s vor ein paar Monaten gelesen und konnte kaum Zusammenhänge feststellen. Es ist also Schrott. Wirklich. Das kann ich zum Glück inzwischen beurteilen. Aber es kann als Grundgerüst herhalten. Es besteht ja nur aus Dialogen – ich möchte daraus so etwas wie eine Erzählung machen. Mir schwebt da etwas Besonderes vor. Etwas Schönes. Spannendes. Leichtes. Ein Hauch soll es werden. Vielleicht 100 Seiten, gut geeignet für einen 2 Stunden-Flug. Ich kann also wirklich noch nicht sagen, was ich als Nächstes schreibe. Kurze Sachen auf jeden Fall. Klare Sachen. Wie ein Erguss sollen sie sich lesen lassen. — Den Anfang des neuen Romans – für den ich noch immer keinen Titel gefunden habe -, habe ich schon umgeändert. Und wisst ihr was: Ich setze ab sofort meinen Urlaub fort. Ich warte jetzt so lange, bis meine Frau das ganze Ding durchhat. Es müssen ja keine sieben Wochen sein. Dann werde ich mich erneut ans Werk machen. Ich freue mich schon auf ihre Titelvorschläge. Ich hoffe, es ist etwas Gutes dabei.

So, ich wünsche euch eine erfolgreiche und schöne Woche. Wollen wir hoffen, dass es frühlingshafter wird. Ich glaube, wir können alle eine ordentliche Portion Sonne gebrauchen   .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.