Fünf Minuten Ruhe am Tag

Einen wunderschönen Guten Tag!

Ich wünsche allen Menschen auf der Welt, dass sie ihr Leben genießen können. Ist natürlich eine Wunschvorstellung, weiß ich selbst. Aber bestimmt gibt es Augenblicke, die es sich lohnt, abzuspeichern. Die man sich zurück ins Gedächtnis rufen kann, wenn es mal nicht so gut geht. Da hat jeder einige auf Lager, jede Wette. Es können Kleinigkeiten sein. Ein Sonnenaufgang, der besonders schön war, ein Gruß eines freundlichen Menschen, ein Treffen, welches vielleicht sogar schon Jahre zurückliegt, an das man sich aber gerne erinnert, eine besonders schöne Blume … Es gibt etliche solcher Bilder oder Worte. Bestimmt würde es manchmal schon reichen, Augen und Ohren offen zu halten, um die düsteren Gedanken zu verbannen. Ein Stück Blau des Himmels, das Grün einiger Pflanzen, den Duft von gebratenem Fleisch in die Nase ziehen lassen, sonst was. Mit den Sinnen arbeiten. Über das weiche Gras streicheln, eine Blüte anfassen. Einen guten Kaffee trinken, ein Stück Schokolade essen. Das Leben ist nicht dazu da, um sich der Hektik anzupassen. Klar, manchmal geht es nicht anders. Ich weiß, wie es im Arbeitsleben zugeht, auch wenn ich schon so lange Frührentner bin. Meine Ausbildung habe ich auf dem Bau absolviert. Sehr viele Jobs, wo der Mensch im Fordergrund steht und nicht die Arbeit, gibt es nicht mehr. Aber der Mensch geht vor. Immer! Die Gesundheit! Die Psyche! Eine stabile Seele hält den Körper stabil und gesund. Ist die Seele krank, geht es einem auch körperlich mies. Deswegen versucht mindestens einmal am Tag fünf Minuten inne zu halten und euch schöne Gedanken zu machen. Das hilft. Für sich allein sein, hilft. Ein Lieblingslied kann manchmal schon reichen.

Ich wünsche euch mehr Zeit. Ich wünsche euch mehr Ruhe und ganz viel Entspannung   !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.