Worte haben Macht

Gib dich nicht mit Menschen ab, die aggressiv sind. Gib dich nicht mit Menschen ab, die kriminelle Energie verkörpern. Halte dich fern von Menschen, die andere Menschen bedrohen. Triff dich nicht mit Menschen, die die Schuld immer im anderen suchen. Halte dich fern von Menschen, die eifersüchtig, neiderfüllt und missgünstig sind. Zieh einen Schlussstrich unter diese Menschen, auch wenn es einst gute Freunde gewesen sind. jeder verändert sich im Leben. Oftmals kannst du dich auf den ersten Eindruck verlassen. Es gibt wirklich böse Menschen. Es gibt Menschen, denen ist ein Leben nichts wert. Hüte dich vor Menschen, die auf geheimnisvoll machen und nichts von sich preisgeben, von dir aber alles wissen wollen. Beobachte die Menschen, die viel zu freundlich sind, genauer. Die Fassade kann trügen. Redet ein Mensch nur von Geld, meide ihn. Lass dir nicht deine Energie nehmen durch Menschen, die dich unbedingt von etwas überzeugen wollen. Vertrau dich nur Menschen ganz und gar an, die du aufrichtig liebst. Verschwende deine Zeit nicht mit Menschen, die glauben, sie wären etwas ganz Besonderes. Na klar, von jedem Menschen kannst du lernen. Doch auch in der Schule lernt man nicht immer das, worauf es während des Lebens ankommt.

Genieß die Stille. Achte darauf, welche Gedanken sich in Worte verwandeln könnten. Auch in Taten. Gedanken können sich materialisieren. Deswegen wünsch keinem Menschen etwas Schlechtes. Denkst du oft an ihn in negativer Energie, wird er diese Strömungen wahrscheinlich zu spüren bekommen. Gedanken haben Macht. Gedanken nehmen Form an. Worte haben Macht. Mit Worten zieht man in den Krieg. Jeder ist für eindringliche Worte empfänglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.