Tag: 5. Januar 2021

Ich lebe für dich

Vier Grad plus. Die Schneeflocken tanzen nicht mehr, hier, am Deister. Nur noch ein paar wenige, die keinen Teppichboden mehr schaffen. Schade. Der Himmel hellgrau verhangen. Die Bäume blätterlos. Ich genieße die Stille. Ich genieße es, in meinem kleinen Zimmer am Schreibtisch zu sitzen und darauf zu warten, dass mir ein paar wenige Worte zuflattern. Ich habe Sartres Der Ekel… Read more →

Ein freundlicher Dienstag

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser! Habt ihr gut geschlafen? Es ist halb acht am Morgen. Die Dunkelheit schenkt mir das Licht, das aus dem Fenster von dem gegenüberliegenden Haus scheint. Das kühle Zimmer, das noch nach verbranntem Docht von gestern Nacht duftet. Heute Morgen Ludwig van Beethoven. Seine Zärtlichkeit berührt mich sofort. Der Tanz beginnt. Die Kerzenflamme flackert, leuchtet… Read more →